Blog » 

Landtag beschließt von Dr. Vogler Consulting begleitete Strategie „Energieautonomie+“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Klimastrategie des Landes Vorarlberg - Landtag beschließt von Dr. Vogler Consulting begleitete Strategie "Energieautonomie+"

Der einstimmige Beschluss im Vorarlberger Landtag krönt den von Dr. Vogler Consulting begleiteten Strategieprozess.

Bereits 2019 wurden die Fachhochschule Vorarlberg und das Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam beauftragt, Szenarien auszuarbeiten, wie diese Ziele erreicht werden können. Parallel dazu wurde eine Prozessevaluierung von Dr. Peter Vogler, welcher in weiterer Folge den gesamten Strategie- und Markenentwicklungsprozess fachlich begleitet hat, durchgeführt. Mit qualitativen Interviews und Fokusgruppen wurden wichtige Stakeholder zu der vergangenen Periode und Zukunftsvisionen befragt. Diese Evaluierung bildete unter anderem die Basis dafür, das Landesprogramm „Energieautonomie Vorarlberg 2050“ für die zweite Dekade um ein „Plus“-Symbol zu ergänzen und damit als das zentrale Klimaschutzprogramm des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg neu zu positionieren.

Die Programmstruktur wurde anhand der Evaluierungsergebnisse angepasst. Anstelle von vier thematischen Arbeitsgruppen wurden 26 Handlungsfelder in sieben Sektoren (zzgl. sektorübergreifenden Handlungsfeldern) mit entsprechenden Aktionsfeldern definiert. Diese können in Zukunft dynamisch und flexibel angepasst werden, wenn die Rahmenbedingungen es notwendig machen. In fünf Fachworkshops mit rund 80 Expertinnen und Experten wurden die Handlungsfelder überprüft und wichtige Projekte und Maßnahmen definiert. Darüber hinaus wurden in mehreren Fokusgruppen- und Stakeholderworkshops wichtige Interessensgruppen über den Prozess informiert und Rückmeldungen eingeholt. Der Beteiligungsprozess wurde mit einer dreiwöchigen Onlinekonsultation abgeschlossen. 

Mehr zum Thema unter https://www.energieautonomie-vorarlberg.at/

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.